DIY
Schreibe einen Kommentar

Blüte­zeit: Leder­ta­schen mit Perlblumen

Ledertaschen mit Perlblumen – ein DIY

Wissen Sie, was mir in diesen Zeiten oft hilft, nicht allzu trüb­sinnig zu werden? Die Begeis­te­rungs­fä­hig­keit meiner Kinder. Sie sitzen so da und plötz­lich haben sie eine Idee, der sie sich mit kind­li­chem Enthu­si­asmus widmen. Sie machen einfach. Ange­trieben von Leiden­schaft und Fantasie, gehen sie ihre Projekte an, sind offen für alles und entwi­ckeln eine unglaub­lich posi­tive Energie.
Ich finde diese Begeis­te­rungs­fä­hig­keit fantas­tisch und ich habe mich anste­cken lassen. Mich hat der begin­nende Früh­ling zu einem farben­frohen Krea­tiv­pro­jekt inspi­riert: Aus Leder­resten, alten Jeans und bunten Rocail­le­perlen habe ich kleine Leder­ta­schen mit funkelnden Stoff­blüten hergestellt.

Ledertaschen mit Perlblumen – ein DIY

Farbe bekennen

Ich finde, der Früh­ling ist die beste Zeit, Neues auszu­pro­bieren. Die Natur atmet auf und packt langsam ihre Farben aus.  Überall sprießt es und scheinbar aus dem Nichts entstehen fanta­sie­volle kleine Wunder­werke. Es beginnt die Zeit der Blumen und Düfte, der Vögel, Schmet­ter­linge und Bienen. Jedes Jahr wieder faszi­niert mich die erwa­chende Natur. Eben noch domi­nierten die stillen Farben, doch bald schon ist alles in hoff­nungs­volles Bunt getaucht. Ich freue mich darauf!

Wind betört uns
sinn­liche Düfte
das Meer glitzert
mit tausend Perlen bestickt
der Himmel zaubert
ein magi­sches Leuchten
wir geben uns ganz
diesem Augen­blick
hin

Hans-Chris­toph Neubert (1958 – 2011), deut­scher Apho­ris­tiker und Lyriker

Blumen inspirieren zu kreativen DIY-Projekten

Upcycling: Blüten aus Jeans und Taschen aus Leder - ein DIY

In neuem Glanz

Wie schön, für ein DIY-Projekt Mate­rial nutzen zu können, das sonst viel­leicht in den Müll gewan­dert wäre. Ich bewahre immer einige aufge­tra­genen Jeans auf. Der Stoff ist von stabiler Qualität und eigent­lich unverwüstlich.
Für meine Leder­ta­schen habe ich üppige Stoff­blüten aus den abge­trennten Hosen­beinen gefer­tigt, verziert mit einem bestickten Medaillon aus bunten Perlen.
Ob für Schmuck, für Visiten- oder Kredit­karten, fürs Handy oder die Power­bank – so ein blumiges Leder­täsch­chen ist immer eine schöne Begleitung.

Ledertaschen mit Perlblumen – ein DIY

Wie das perlt!

Gegen Alltags­grau hilft ein bißchen Glitzer! Sie glauben gar nicht, wieviel Spaß es macht, die kleinen bunten Mittel­punkte der Stoff­blumen mit Perlen zu besti­cken. Immer neue Farb­kom­bi­na­tionen, immer neue Muster. Das stimmt wirk­lich fröh­lich!  Gehen Sie einfach mit offenen Augen durch die Natur, einen Garten oder Park. Lassen Sie die Farb­kom­po­si­tionen auf sich wirken und verwan­deln Sie sie in kleine Stick­bilder oder bunte Farb­muster. Die Perlen funkeln in der Früh­lings­sonne und  die Laune steigt.

(…) es geht auch ums Nicht­denken. Wir brau­chen alle immer mal wieder Beschäf­ti­gungen, die uns eine Pause von uns selbst gönnen.”

(Zitat des Glöck­ners Arthur Knight aus dem Roman “Violet” von Tracy Cheva­lier, S. 263, siehe Buch­emp­feh­lung unten)

Beim Hand­ar­beiten geht es um reine Freude, man braucht nur etwas Zeit und Muße. Wunder­schöne Klei­nig­keiten aus der eigenen Manu­faktur – das klingt doch gut, oder? Und mit der Hand­ar­beit leisten wir einen kleinen Wider­stand gegen die Leere, das Trübe, das Sinn­lose, die Zerstreut­heit. Es tut einfach gut, so vor sich hin zu werkeln. Ruhe und Konzen­tra­tion machen den Kopf frei – und plötz­lich hält man ein hübsches Ergebnis in den Händen. Na, bekommen Sie Lust?

DIY: Perlenmedaillons für selbstgemachte Ledertaschen

Leder­ta­schen mit Perl­blumen – die Anleitung

Mate­rial:
  • Leder (z.B. in DIN A4), weich, ca. 2mm stark (gibt es z.B. bei   shop.leder-kurzwaren.de)
  • festes Poly­es­ter­garn in der passenden Farbe
  • Leder­kleber
  • Leder­nadel für die Nähmaschine
  • Magnet­ver­schlüsse (gibt es z.B. bei snaply.de oder bei pepilinchen.de) oder Knopf­nieten (gibt es z.B. bei leder-hobby.de)
  • bei Verwen­dung der Knopf­niete ist eine Loch­zange nötig

 

  • Jeans­stoff (ca. 40 – 60 cm lang und 7 cm breit), je nachdem, wie groß man die Blüte haben möchte. Kleiner oder größer geht natür­lich auch!
  • even­tuell Stoffmalfarbe
  • Filz (ca. 3 mm dick)
  • Rocail­le­perlen, Pail­letten, etc.
  • Perl­na­deln (sie sind sehr schlank, damit sie durch die kleinen Löcher der Perlen passen)
  • Spitze Stick­nadel
  • even­tuell bunte Webbänder (ich habe sehr hübsches gewebtes Inka­band aus Peru gefunden: www.pinklama.de)

Ledertaschen mit Perublumen – ein DIY

Inkabänder zum Verzieren selbstgemachter Ledertaschen

Anlei­tung:

Leder­ta­sche

Das Leder nach dem Schnitt­muster (siehe Foto) zuschneiden. Die Größe lässt sich natür­lich beliebig vari­ieren. Ich habe eine etwas größere Leder­ta­sche  genäht und eine kleine Tasche für Visitenkarten.

Schnittmuster für Ledertaschen mit Perlblumen

An den Markie­rungen die Magnet­ver­schlüsse anbringen. Hierfür mit den Metall­laschen der Verschlüsse Markie­rungen ins Leder drücken und mit dem Cutter kleine Schlitze schneiden. DIY: Perlenmedaillons für selbstgemachte LedertaschenDie Metall­laschen hindurch­ste­cken, das Gegen­stück aufste­cken und die Laschen zur Seite biegen. Aus Leder ein passendes Quadrat schneiden und von hinten auf den Verschluss an der Taschen­front kleben (es liegt später im Inneren der Tasche und ist nicht zu sehen). Der Verschluss am Taschen­de­ckel wird später durch die Blüte verdeckt.
Haben Sie eine Knopf­niete gewählt, wird diese durch ein Loch in der Taschen­front mit dem Gegen­stück verschraubt. Achtung: das Loch darf nur knapp den Durch­messer der Schraube haben, damit sie schön fest sitzt. In den Taschen­de­ckel wird nun ein ebenso großes Loch gestanzt und mit dem Cutter ein kleiner Schlitz nach oben geschnitten. So passt die Knopf­niete hindurch.

Die Seiten mit Leder­kleber zusam­men­kleben und mit Klam­mern fixieren. Trocknen lassen. Nun die Seiten jeweils ca. 5 mm vom Rand mit der Nähma­schine zusam­men­steppen (man kann das kurze Stück auch mit der Hand nähen, hierzu finden Sie hier eine Anleitung).
Nun ist die Tasche schon fertig.

DIY_ Aus Leder ganz einfach Taschen mit tollen Blüten nähen

Stoffblüten mit Perlenmedaillons einfach selbermachen

Das Perlen­muster kann auch auf einen Kreuz­stich­stoff gestickt werden. Anschlie­ßend mit 2 mm Rand ausschneiden und auf den Filz aufnähen. Die Kanten mit weiteren Perlen besticken.

Perlen­me­daillon

Aus dem Filz Kreise mit ca. 4 cm Durch­messer schneiden. Die Kreise nun mit den Rocail­le­perlen besti­cken. Die Perlen können einzeln aufge­näht werden, oder Sie ziehen mehrere Perlen auf den Faden und fixieren die Perlen­schnur dann mit einigen Stichen.
Die Kante des Medail­lons mit zwei Perlen pro Stich von unten nach oben bedecken.

Übri­gens: Sehr schöne Vintage-Perlen­me­dail­lons (Kuchi-Tribal­me­dail­lons) aus Paki­stan oder Afgha­ni­stan gibt es bei hier.

DIY: Perlenmedaillons für selbstgemachte Ledertaschen

Ledertaschen mit Perlblumen – ein DIY

Taschen aus Leder nähen und mit bunten Perlblumen verzieren

Ledertaschen mit Perlblumen – ein DIY

Stoff­blüten

Eine Scha­blone nach dem Schnitt­muster (siehe Foto) herstellen. Die Scha­blonen auf den Stoff auflegen und die Form über­tragen. Ausschneiden. Für einige Blüten habe ich die Blüten­blätter mit Stoff­mal­farbe gefärbt, betupft oder bestempelt.
Mit einer Nadel einen Faden in je ca. 1 cm langen Stichen durch die Blüten­blät­ter­gir­lande ziehen. Die Blüten­blätter auf dem Faden raffen, bis eine runde Blüte entsteht. Mit dem Faden die Blüte mit einigen Stichen fixieren und das Perlen­me­daillon in die Mitte nähen.

Schnittmuster für Ledertaschen mit Perlblumen

Jetzt kann die Blüte mit einigen Stichen (am besten mit einer spitzen Stick­nadel) auf der Leder­ta­sche fixiert werden. Die Stiche sollten klein sein, damit sie an der Unter­seite des Taschen­de­ckels so wenig wie möglich zu sehen sind.

Bei einigen Taschen habe ich auf die Stoff­blüte verzichtet und das Perlen­me­daillon mit bunten Webbän­dern auf die Leder­ta­sche genäht. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt!
Übri­gens: Sitzt die Blüte seit­lich am Taschen­de­ckel, habe ich eine Knopf­niete als Verschluss gewählt.

DIY: Blüten aus alten Jeans + Ledertaschen

DIY: Blüten aus alten Jeans + Ledertaschen

Upcycling: Blüten aus Jeans und Taschen aus Leder - ein DIY

Perlen­me­daillon mit Fransen

Hierfür habe ich einen Ring aus Pappe geschnitten (etwas größer als das Perlen­me­daillon). Der Ring wird nun mit Wolle oder Stick­garn umwi­ckelt, sodass die Pappe nicht mehr sichtbar ist. Erin­nern Sie sich? Früher haben wir so Pompons herge­stellt. Die  Fäden an der klei­neren Öffnung mit Garn zusam­men­nähen. An der äußeren Kante die Wolle aufschneiden, den Pappring entfernen und den Fran­sen­kranz von unten mit einigen Hand­sti­chen gegen das Perlen­me­daillon nähen.

 

Die schönsten, ange­nehmsten Tage sind nicht die, an denen groß­ar­tige, aufre­gende Dinge passieren, sondern die mit den einfa­chen, netten Augen­bli­cken, die sich anein­an­der­reihen wie Perlen auf einer Schnur.”

Lucy Maud Mont­go­mery (1874 – 1942), kana­di­sche Schrift­stel­lerin (“Anne of Green Gables”)

 

DIY:Aus Leder ganz einfach Taschen mit tollen Blüten nähen

Ledertaschen mit Perlblumen – ein DIY

Buch­emp­feh­lung:

Violet” von Tracy Cheva­lier, über­setzt von Anne Rader­ma­cher, 352 Seiten, Atlantik Verlag.

Parallel zu meiner Arbeit an den Stick­blüten habe ich diesen Roman gerne gelesen.

Die 38 jährige Violet Speed­well lebt im England der 30er Jahre. Ihr geliebter Bruder und ihr Verlobter sind auf den Schlacht­fel­dern des 1. Welt­krieges gefallen. Als allein­ste­hende Frau hat sie den Ehrgeiz, auf eigenen Füßen zu stehen. Die Alter­na­tive, bei ihrer verbit­terten, nörgelnden Mutter zu leben, kommt für die selbst­be­wusste junge Frau nicht in Frage.
Farbe und Sinn­lich­keit bekommt ihr Leben, als sie in der Kathe­drale von Winchester wunder­schöne Stick­ar­beiten entdeckt und sich den Sticke­rinnen von Winchester anschließt. Die Gruppe der teils sehr eigen­wil­ligen Frauen um Louisa Pesel stickt mit großer Hingabe Kissen für das Chor­ge­stühl der Kathe­drale (die Dame hat es tatsäch­lich gegeben, so wie auch die bestickten Knie- und Sitz­kissen in der Kathedrale).

Der Gedanke, etwas Blei­bendes zu schaffen, spornt die junge Frau an. Dabei schließt sie wahre Freund­schaften, lernt mit ihren schwer­wie­genden Verlusten zu leben und spürt eine unge­wöhn­liche Bande zwischen sich und einem der Glöckner der Kathe­drale – dem verhei­ra­teten, deut­lich älteren Arthur Knight…

Ich mochte die Charak­tere in diesem Buch sehr und hatte viele wunder­schöne Bilder im Kopf.
“Violet” ist ein zartes Buch, eine leise Liebes­ge­schichte, die Geschichte eines Neuan­fangs. Violets Leben ist nicht spek­ta­kulär und doch war es mir eine Freude, die junge eman­zi­pierte Frau kennen­zu­lernen und mit ihr die Schön­heit des  Stickens und die Ästhetik des Glocken­läu­tens zu entde­cken.  Die Geschichte zeigt, dass die Leiden­schaft für etwas uns Menschen hilft, zuver­sicht­lich nach vorne zu blicken. Ein wunder­bares Buch für einen Sonntagnachmittag!

Ledertaschen mit bestickten Blüten. Ein DIY + Buchempfehlung

Upcycling: Blüten aus Jeans und Taschen aus Leder - ein DIY

DIY: Perlenmedaillons für selbstgemachte Ledertaschen

Tipps: 

Hier gehts zu weiteren krea­tiven DIYs:

 

Ledertaschen mit Perlblumen – ein DIY

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.