Alle Artikel mit dem Schlagwort: Äpfel

Herbstsalat mit Ziegenkäse, Apfel und Rufcola

Herbst­salat mit kara­mel­li­siertem Ziegen­käse

Wenn Ziegen­käse sich verliebt mit Äpfeln unter einer Thymian-Kara­­mel­l­kruste versteckt, wohl gebettet auf einem Bouquet aus frischem Ruco­la­salat, dann können die Walnüsse und das fruch­tige Oran­gend­res­sing nicht wider­stehen. Zusammen ergibt diese kleine Liaison einen  echten Gaumen­schmaus: Herbst­salat! Äpfel gibt es ja in diesem Jahr unzäh­lige. Apfel­ku­chen geht immer, aber manchmal muss es herz­haft sein! Für diesen Herbst­salat eignen sich beson­ders die säuer­li­chen Sorten. Ideal ist Boskop, aber auch Cox Orange macht sich gut unter Ziegen­käse. Dieses ist ein kleines Rezept, leicht in der Zube­rei­tung, toll als Vorspeise oder als Abend­mahl­zeit zu einem schönen Glas Wein. Dennoch ist die Wirkung famos, spielen doch die Zutaten perfekt zusammen (wie es sich für eine Liebes­be­zie­hung gehört…). Ein paar Scheiben Baguette helfen, auch das letzte Tröpf­chen Dres­sing vom Teller zu erwi­schen. Zutaten (für 6 Personen): – 2 große Boskop – 6 Scheiben Ziegen­rolle (etwa 1 cm dick) oder Picandou (Ziegen­frisch­käse), beide Sorten sind mild und fein im Geschmack – brauner Zucker – Thymian – Walnuss­kerne (Menge je nach Lust und Laune, ca. – 250 g Rucola – 2 Orangen …

Apfelkuchen Rezept

Apfel­ku­chen geht immer

Kuchen­re­zepte gibt es in Mengen, viele sind himm­lisch, manche o.k.. Ob Kirsch­ku­chen, Erdbeer­torte oder Scho­ko­bis­quit – alles wunderbar – aber ein guter Apfel­ku­chen ist fast unschlagbar! 3 Gründe, warum man ein gutes Apfel­ku­chen­re­zept braucht: Apfel­ku­chen mag (fast) jeder! Apfel­ku­chen ist leicht und schnell zu backen (auch für Back­muffel) Frische Äpfel gibt es immer und überall Ich verrate jetzt mal mein Lieb­lings­re­zept. Es ist tatsäch­lich leicht zu backen, die Zuta­ten­liste ist über­schaubar (das meiste hat man zuhause) und der Kuchen schmeckt immer köst­lich! Es ist dieser herr­liche Mix aus buttrig-süßem Teig, knusp­rigen Streu­seln und saftig säuer­li­chen Äpfeln, der zum Dahin­schmelzen verführt. Claus-Harry Eckhoff aus dem Alten Land ist Apfel­bauer in fünfter Genera­tion. Er hat mir auf dem Wochen­markt in Hamburg verraten, welche Apfel­sorten er zur Zube­rei­tung eines Apfel­ku­chens für beson­ders geeignet hält: “Äpfel haben je nach Anbau­re­gion sehr unter­schied­liche Eigen­schaften. Deutsch­land­weit macht man mit dem Boskop nichts verkehrt, mit seiner Säure und seinem Aroma ist er ein guter Back­apfel. Auch den Elstar kann man gut verba­cken. Wer aber, je nach Jahres­zeit, mal etwas Beson­ders möchte, sollte …