Lifestyle, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Apri­kosen-Tarte mit Thymian

Aprikosen-Tarte mit Thymian, super saftig und köstlich

Kann ein Kuchen glück­lich machen? Ja, diese Apri­kosen-Tarte defi­nitiv!
Wie lauter kleine Sonnen leuchten uns derzeit auf Markt­ständen die Apri­kosen entgegen. Manche tragen ein wenig Rouge auf den Bäck­chen. Ihr samtenes Kleid umschließt das saftige Innere…hmmm! Optik und Aroma sind unver­wech­selbar.

Früchte der Sonne: Aprikosen! Rezept für eine köstliche Karte mit Thymian

Ca. 1 Kilo­gramm der süßen Früchte braucht man für diese vorzüg­liche Apri­kosen-Tarte.  Und dazu: etwas frischen Thymian. Einge­bettet in einen Guss aus Creme fraîche entfalten die Sonnen­früchte ihren ganzen Charme. Oh ihr kleinen Gaumen­schmeichler…!

Torte aus frischen Aprikosen und Thymian – ein saftiges Vergnügen

Saftige Aprikosen entfalten in einer Karte mit Thymian ihr einzigartiges Aroma

Es war nicht leicht die Apri­kosen für die Tarte zu vertei­digen – meine Kinder lieben sie. “Warum?” habe ich sie gefragt. “Sie sind so schön klein. Man kann sie so gut wegna­schen und sie schme­cken so süßlich­sauer. Der Kern geht gut raus und… die sind einfach so lecker!!” erklärt mir mein Sohn.  Recht hat er! Apri­kosen sind toll! Mal sehen, ob den Kindern auch die Apri­kosen-Tarte schmeckt.

Frischer Thymian verleiht der Aprikosen-Tarte ein zartes Aroma.

Outdoor-Picknick mit Aprikosen-Tarte.

Zutaten:

  • Ein gutes Kilo Apri­kosen 
  • 4–5 Stile frischen Thymians
  • 100 g kalte Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 2 EL Wasser
  • 250 g Mehl
  • 1/2 gestr. Teelöffel Back­pulver

 

  • 200 g Creme fraîche
  • 2  Eier
  • 80 g gemah­lene Mandeln
  • 50 g Zucker
  • etwas Zimt

Zube­rei­tung:

Der Kern der Aprikosen lässt sich leicht entfernen. Die kalte Butter mit dem Zucker und dem Wasser verkneten und dann Mehl, Back­pulver und Ei hinzu­fügen. Zu einem glatten Teig verkneten und in Folie 1 Stunde im Kühl­schrank ruhen lassen.

Den Back­ofen auf 175 ° C (Umluft) vorheizen.

Die Apri­kosen waschen, entsteinen und in kleine Stücke schneiden. Die Thymi­an­blätter unter­heben. 
Eine Tarte­form fetten. Den Mürbe­teig ausrollen und in die Form legen, den Rand ca. 2 cm hoch­ziehen. Die Apri­ko­sen­stücke auf den Teig geben. Für 20 Minuten in den Ofen schieben.

In der Zeit den Guss vorbe­reiten: Creme fraîche, 2 Eier, Mandeln, Zucker und Zimt zu einer glatten Creme verrühren.

Nach 20 Minuten die Apri­kosen-Tarte aus dem Ofen nehmen und den Guss über die Apri­kosen geben. Die Tarte für weitere 20 Minuten im Ofen backen. Heraus­nehmen und auf einem Kuchen­gitter abkühlen lassen. Mit etwas frischem Thymian deko­rieren.

Der Kern der Aprikosen lässt sich leicht entfernen.

Vorzügliche Aprikosen-Tarte mit Thymian

Vorzügliche Aprikosen-Tarte mit Thymian

Thymian blüht mit zauberhaften weißen Blüten.

Wie kleine Sonnen leuchten uns Aprikosen entgegen.

Aprikosen-Tarte mit Thymian. Saftig und köstlich!

Ein Sommertag mit saftiger Aprikosen-Tarte, verfeinert mit Thymian.

Beson­ders lecker ist die Apri­kosen-Tarte, wenn sie noch ganz leicht warm ist…mit cremiger Schlagsahne…unter freiem Himmel…gemeinsam mit lieben Menschen… Mehr braucht man doch manchmal gar nicht, um ein tiefes Gefühl der Zufrie­den­heit und des Glücks zu empfinden, oder?

Die meisten Menschen jagen so sehr dem Genuss nach, dass sie an ihm vorbei­laufen.”

Søeren Kier­ke­gaard

 

Mehr köst­liche Kuchen gibt es hier oder hier.

Auch auf Pinte­rest habe ich einige schöne Rezepte gesam­melt, wer Lust hat mal zu schauen, bitte hier entlang…

Früchte der Sonne: Aprikosen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.