Dekoration, Empfehlungen, Interior, Lifestyle
Schreibe einen Kommentar

Pantone-Trend­farben 2021 – eine Betrachtung

Pantone-Trendfarben 2021 - eine Betrachtung

Wie finden Sie dieses Farbduo? Gelb und Grau…
Seit über 20 Jahren küren die Experten des renom­mierten “Pantone Color Insti­tute” jedes Jahr eine Farbe zur Trend­farbe. Die “Color of the Year” beein­flusst die gesamte Krea­tiv­branche und soll die Stim­mung des kommenden Jahres einfangen und spie­geln. Dieses Jahr haben die Farb­ex­perten sogar zwei Pantone-Trend­farben ernannt: “Ulti­mate-Gray” und “Illu­mi­na­ting”.

Ich gebe zu, ich war über­rascht. Sieht man Farben als eine Art Nahrung für die Augen, so wollte mir diese Kompo­si­tion spontan nicht so recht schmecken.
Ich weiß, die Wirkung von Farben ist sehr subjektiv. Der Mensch reagiert auf Farben eher emotional als rational. Das macht die Farb­aus­wahl zu einer ganz persön­li­chen Sache.

Leatrice Eiseman, Execu­tive Director des “Pantone Color Insti­tute”, begründet die Wahl der Pantone-Trend­farben 2021 so:

Zusammen vermit­teln das solide Ulti­mate Gray und das strah­lende Illu­mi­nai­ting eine posi­tive Botschaft der inneren Kraft. Prak­tisch und robust, doch auch erwär­mend und opti­mis­tisch – das ist eine Farb­kom­bi­na­tion für Hoff­nung und Resi­lienz. Kraft und Zuver­sicht sind Nahrung für die mensch­liche Seele.”

Diese beiden Farben – eine Kraft­quelle? Es hat mich nicht losge­lassen und ich bin einmal eingetaucht…

Pantone-Trendfarben 2021 - eine Betrachtung

Ein einziger Ton ist nichts als Farbe; zwei Töne sind ein Akkord, sind Leben.”

Henri Matisse (franz. Maler und Bild­hauer, 1869 – 1954)

Farb­klänge

Farben setzen Ener­gien frei. Sie sind das Zusam­men­spiel von Licht, Ober­fläche und unserem eigenen Sehen. Stellen wir zwei Farben zusammen, ändert sich alles. Etwas Neues beginnt. Die Farb­klänge agieren mitein­ander – wie Instru­mente in einem Duett.
Sehe ich die Pantone-Trend­farben 2021 als Farb­felder neben­ein­ander auf dem Papier oder auf dem Bild­schirm, berühren sie mich nicht unbe­dingt. Sie müssen wohl mit Leben gefüllt werden. Durch die Mate­ria­lität der Dinge, die Texturen, die Hand­werk­lich­keit, die Spuren fängt das Farbduo viel­leicht  an, leben­diger zu werden.

Goldhähnchen in Gelb und Grau

Gold­hähn­chen

Und wie immer dient auch hier die Natur als uner­schöpf­liche Quelle der Inspi­ra­tion. Betrachten wir einmal den kleinsten Vogel Europas: das Winter­gold­hähn­chen. Mit nur 8,5 cm Länge ist er leicht zu über­sehen und sein hoher Fiepston macht auch nicht unbe­dingt auf ihn aufmerksam. Aber oh, wie süß er doch ist! Wahrer Charme liegt in den kleinen Dingen. Ein winziger grauer Feder­ball mit einem leuch­tend gelben Schei­tel­streif auf dem Kopf. Dazu zwei kecke schwarze Knopf­augen und ein schwarzer Schnabel. Fertig ist ein kleines bezau­berndes Meis­ter­stück der Natur. Von den Farb­kom­bi­na­tionen, die die Natur zusam­men­stellt, können wir viel lernen.

Pantone-Trendfarben 2021 - eine Betrachtung

Gelb – die Farbe der Sonne

Ich mag Gelb. Gelb ist die Farbe mit der stärksten Leucht­kraft und sie zieht sofort die Aufmerk­sam­keit auf sich. In der grie­chi­schen Mytho­logie trug der Sonnen­gott Helios wohl ein gelbes Gewand, wenn er mit seinem goldenen Wagen über den Himmel zog.
Ja, das frische gelbe Licht der aufge­henden Sonne – immer wieder wie ein Verspre­chen, dass es weiter­geht, dass es gut wird. Gelb, die Farbe der Hoff­nung, der Energie und des Optimismus.

Gelb beflü­gelt den Geist. Auf den Werken zahl­rei­cher Künstler wie z.B. Vincent van Gogh, Henri Matisse, Piet Mondrian, Andy Warhol und Mark Rothko spielt die Farbe Gelb eine zentrale Rolle. Und der Impres­sio­nist Claude Monet muss Gelb beson­ders geliebt haben, schaut man sich sein Haus in Giverny, Frank­reich, einmal an (hier geht es zum virtu­ellen Rund­gang auf der Seiter der Funda­tion Claude Monet). Aller­dings hat er das opti­mis­ti­sche Gelb mit einem Meer anderer, fröh­li­cher Farben kombiniert.

Pantone-Trendfarben 2021 – eine Betrachtung. Gelb und Grau als starkes Duo?

Blumen und Krüge in den Pantone-Trend­farben 2021

Stim­mungs­ma­cher

Aktuell ziehen immer wieder die Inte­ri­eurs, Stoffe, Kera­miken und Illus­tra­tionen des briti­schen Desi­gners und Künst­lers Luke Edward Hall meine Blicke auf sich. Auch er setzt die Farbe Gelb gerne ein. Er hat “Ringel­blu­m­en­gelb” sogar gerade bei “Finan­cial Times House & Home” zu seiner Farbe des Jahres 2021 erklärt – zusammen mit “Apfel­grün”!
Gelb verleiht seinen Arbeiten ein freund­li­ches Strahlen. Abseits der Trends hat er einen ausge­prägten eigenen Stil, inspi­riert von der Antike und dem Theater, klas­sisch, ein wenig verrückt und offen­sicht­lich mit viel Fantasie und Spaß. Geht es nicht darum? Das wir uns in unserem Umfeld durch das ausdrü­cken, womit wir uns umgeben und mit dem wir leben? Im Privat­be­reich geht es nicht um das Umsetzen von Trends, nicht um Perfek­tion – viel­mehr schafft Atmo­sphäre, was gefällt! Farben sind dabei ein wich­tiger Bestand­teil unserer Identität. 

Pantone-Trendfarben2021- Keramik aus dem Atelier Quellental/Gundi Bindernagel

In ihrem Hamburger “Atelier im Quellental” fertigt die Kera­mi­kerin Gundi Binder­nagel in tradi­tio­neller Hand­ar­beit Geschirr. Aus Stein­zeugton formt sie Becher, Kannen, Schüssel, Teller und vieles mehr. Bei 1250°C gebrannt, ist die Keramik für den alltäg­li­chen Gebrauch geeignet. Stabil, ungiftig und spül­ma­schi­nen­fest. Weitere Infor­ma­tionen am Ende des Beitrags. Foto: Gundi Bindernagel

"Illuminating" Gelb...wie Ginster. Eine Inspiration.

Auf dem Wochen­markt habe ich Ginster bekommen. Ich mag die fili­granen gelben Blüten, und er hält sich sehr gut in der Vase.

Sonnengelb und Grau – die Farben des Jahres 2021

Octagon Yellow” heißt die Wand­farbe, die diesen Raum in so ein heime­liges Licht taucht. Das Bücher­regal in Grau bildet einen ruhigen Hinter­grund für all die bunten Buch­rü­cken. Wer möchte sich da nicht auf dem gelben Samt­sofa nieder­lassen und ein wenig schmö­kern? Nur leider ist es besetzt… Foto: James Merrell und Robin Kitchen; aus “Glück­lich wohnen mit Farbe”. Mehr dazu am Ende des Beitrags.

Pantone-Trend­farbe “Illu­mi­na­ting”

Gelb ist lebens­be­ja­hend und wärmend wie die Sonne. Das gelbe Schar­bocks­kraut, das im zeitigen Früh­jahr durch die welke Blät­ter­decke des Wald­bo­dens bricht. Ein Mädchen mit einem gelben, schwin­genden Rock wird uns sicher ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Ein gelber Vorhang im Schlaf­zimmer, der vor dem offenen Fenster tanzt, fängt die Strahlen der Morgen­sonne auf eine herr­lich über­schwäng­liche Art ein. Viel­leicht reicht es auch, die Fens­ter­lai­bung gelb zu strei­chen. Der graue Himmel hinter den Scheiben wirkt doch gleich viel freundlicher.
Eine gelbe Tisch­lampe auf dem Schreib­tisch sorgt für ein wenig Sonnen­schein im Homeoffice.

Pantone Trendfarben 2021 – Tischleuchte "London" von Original BTC

Der Schirm der Retro-Schreib­tisch­leuchte “London” des briti­schen Fami­li­en­un­ter­neh­mens ORIGINAL BTC wird in Druck­technik aus Alumi­nium herge­stellt. Der massive Sockel und der geschwun­gene Arm sind aus verchromtem Stahl. Weitere Infor­ma­tionen am Ende des Beitrags. Foto: Original BTC

"Illuminating"-Gelb und "Ultimate Gray" sind die colours of the year. Ein schönes Duo?

Mund­ge­bla­sene Vintage-Gläser in den Pantone-Trend­farben Grau und Gelb.

Ein kleiner Trick: Die Fens­ter­ni­sche ist in einem frischen Gelb, “Babouche” von Farrow & Ball, gestri­chen. Das sorgt für ein fröh­li­ches, freund­li­ches Raum­ge­fühl. Foto: James Merrell und Robin Kitchen; aus “Glück­lich wohnen mit Farbe”. Mehr Infor­ma­tionen am Ende des Beitrags.

Wie schmeckt GELB?

Ich hatte sofort eine Asso­zia­tion! Gelb – das ist der Geschmack von Zitronen und Orangen, der Geschmack leichter Sommer­tage, der Geschmack von Kind­heit. Meine Groß­mutter hat immer einen vorzüg­li­chen Orangen-Zitro­nen­ku­chen geba­cken. Oft gab und gibt es diesen saftigen, vitamin­rei­chen Kuchen, wenn wir mit der Familie in lustiger Runde zusam­men­sitzen. Ein Geschmack nach abso­luter Gebor­gen­heit und Zuver­sicht. Natür­lich verrate ich Ihnen hier das Rezept. Ich habe es mit ein wenig Safran noch ein biss­chen gelber gezaubert.

Saftiger Orangen-Zitronenkuchen.

Pantone-Trend­farbe “Ulti­mate Gray”

Ist es nicht inter­es­sant, dass der Mix aller Farben so unbunt ist? Grau. Dunkler als Weiß, heller als Schwarz und in der Bedeu­tung so viel­schichtig. Ein trister Wohn­block aus Beton, gesichtslos und betrü­bend – grau­en­haft und ausdruckslos. Wir spre­chen von der “grauen Maus” – unscheinbar und nichts­sa­gend. Farblos und ohne Charakter. Grau kann so leer und unheil­ver­kün­dend sein.

Aber nein, wenn wir nur  mal an das Grau der dicken furchigen Elefan­ten­haut oder an das wunder­schöne graue Fell eines Esels denken. Das facet­ten­reiche Grau eines lockigen Schaf­fells. Das unglaub­liche Spek­trum der Grau­töne gesam­melter Steine. Das verwa­schene Grau eines Stücks Treib­holz. Die tiefe Ruhe eines nebligen Janu­ar­mor­gens am See. Bestän­dig­keit. Grau kann andere Farben zum Klingen bringen.

Pantone-Trendfarbe: Das ruhige Grau von Little Greene sorgt für einen natürlichen frischen Look in der Küche.

Ruhe und Frische – die Kombi­na­tion von dem Grau “Lead Colour” und “China Clay” an den Wänden verleiht dieser Küche eine unge­zwunge, natür­liche Atmo­sphäre. Foto: Little Greene

Inspiration Pantone-Trendfarben 2021

Vintage-Leinen­stoffe lassen sich hervor­ra­gend in der Wasch­ma­schine färben. Sie eignen sich z.B. sehr gut für Tisch­wä­sche oder Kissenhüllen.

 

Vogeltapete von Little Greene.

Exoti­sche Vögel und Blumen – das Tape­ten­muster “Crowe Hall Lane” aus der Kollek­tion “Archive Trails” stammt aus dem späten 19. Jahr­hun­dert. Wie hübsch wäre es, eine Nische oder die Rück­wand eines Vitri­nen­schrankes mit dieser Tapete zu schmü­cken. Fotos: Little Greene

Verfüh­re­risch schlicht

Ich mag Grau! Irdenes Geschirr, hand­ge­formt. Grobes Bauern­leinen, in seiner Farb­stille so beru­hi­gend, so fried­lich und sinn­lich. Ein alter Zinn­teller – so wunderbar grau – lässt meinen Zitronen-Oran­gen­ku­chen fantas­tisch leuchten. Die Ruhe dieser Farbe setzt einen Gegenpol zu all dem hekti­schen Treiben unserer Zeit. Seit Beginn des 21. Jahr­hun­derts stehen neutrale Farben an der Spitze der Beliebt­heits­skala. Ihre klare Anmu­tung verbreiten zeit­ge­nös­si­sches Flair. Grau kann archi­tek­to­nisch, modern wirken. Es steht aber auch für einen natur­ver­bun­denen, rusti­kalen Look. Grau geht immer! Denken Sie nur an einen grauen Strick­pull­over – wem stünde er nicht?

Natür­lich wunderbar

Pantone-trendfarben 2021-A.Melzer©/henne-gans-co-derblauedistelfink

Karin Falter von “Henne, Gans & Co” hält auf ihrem Hof in Nieder­sachsen gotlän­di­sche Pelz­schafe. Aus der Wolle dieser und anderer Schafe der Region stellt sie in Hand­ar­beit mit Wasser und Oliven­seife wunder­schöne “Veggie-Felle” und Sitz­kissen (Bild) her. Jedes dieser natür­li­chen Produkte ist ein Unikat mit einer beson­deren Haptik – und die Schafe leben glück­lich auf ihrer Weide weiter. Die silbrig-grauen Farb­schat­tie­rungen finde ich fantas­tisch. Mehr Infor­ma­tionen finden Sie am Ende des Beitrages. Foto: Annett Melzer

Die Pantone-Trend­farben 2021 – doppelt stark?

Grau nimmt sich zurück und doch kann es stark und kräftig sein – aber niemals laut. Das würde uns manchmal auch guttun. Uns ein biss­chen zurück­zu­nehmen, leiser werden, damit wir mehr hören. Das hohe Fiepen des Gold­hähn­chens zum Beispiel. Oder das Rascheln einer kleinen Wald­maus. So unbe­deu­tend ist sie doch gar nicht. Alles ist Schöp­fung, und Grau und Gelb sind tatsäch­lich wich­tige  Farben im Großen und Ganzen. Es macht doch Spaß, sich einmal mit neuen Farbre­zepten ausein­an­der­zu­setzen. Ich habe jeden­falls Appetit bekom­menen und werde kleine Still­leben kreieren und zu meiner grauen Bluse einen leuch­tend gelben Schal um den Hals schlingen. Viel­leicht streiche ich einen Garten­stuhl gelb. Das sieht gewiss schön zu meinem grauen Stein­tisch aus…

Pantone-Trendfarben 2021 – eine Betrachtung

Pantone-Trendfarben 2021 – eine Betrachtung

Leinen­stoffe für Tisch­wä­sche, Servi­etten oder Kissen­be­züge kann man sehr schön selber in den Pantone-Trend­farben färben. Ich habe zum Färben Textil­farbe (Simplicol) in Grau für die Wasch­ma­schine und in Gelb für das Färben in einer Schüssel genutzt. Das Färben in der Schüssel ermög­licht eine Steue­rung der Farb­in­ten­sität und das Färben klei­nerer Stoffmengen.

Die Zusam­men­stel­lung von Farben ist wie das Kompo­nieren einer Melodie. Probieren Sie es doch einmal aus!

Die meisten Menschen haben, wenn es um Farben geht, einen ausge­prägten Geschmack. Es ist wichtig, dem eigenen Farb­emp­finden zu vertrauen und sich darauf zu verlassen. Aber Expe­ri­mente sind auch eine Heraus­for­de­rung, aus der sich viel krea­tive Energie schöpfen lässt.”

Tricia Guild, briti­sche Interiordesignerin

 

Pantone-Trendfarben 2021 im Stilwerk-Hotel Heimhude in Hamburg

Die Wände des Früh­stücks­raums des frisch eröff­neten “Stil­werk-Hotels Heim­hude” in Hamburg sind in einem verwa­schenen, dezenten Grau gestri­chen (“NO 62 STONEWASHED von CAPAROL ICONS). Die Polster und Kissen der Sitz­bänke tragen honig­gelbe Bezüge der däni­schen Firma KVADRAT und sorgen auch bei typi­schem Hamburger Wetter für sonnige Morgen­stunden. Foto: Stilwerk/T. Baermann

Alle Adressen und Informationen:

Original BTC
Pantone Trendfarben 2021 – Tischleuchte "London" von Original BTC

Fotos: Original BTC

Alle Leuchten des briti­schen Fami­li­en­un­ter­neh­mens werden in Manu­fak­turen in England gefer­tigt. Zum Marken­zei­chen sind mitt­ler­weile die zarten Lampen­schirme aus Bone China, einem beson­ders festen Porzellan, geworden. Aber auch eine Glas­blä­serei und ein Metall­werk nennt die Firma ihr eigen. Der Lampen­schirm der Tisch­lampe “London” wird in Druck­technik aus Alumi­nium herge­stellt. Das stoff­be­zo­gene Kabel wird durch Öffnungen im Arm gefä­delt. Der Schirm ist auch in anderen Farben erhält­lich. Ca. 660 Euro.

www.originalbtc.com

Henne, Gans & Co

Ein Hof von 1894 bietet Karin Falter Platz für ihre Arbeit und Leiden­schaft. Aus der Wolle ihrer Gotland­pelz­schafe fertigt sie wunder­schöne “Veggie-Felle” und flau­schige Kissen. Das Beson­dere: die Felle und Kissen gestaltet sie mit einer Filz­technik ausschließ­lich aus gescho­rener Wolle. Die Schafe leben glück­lich auf der Weide weiter!
Außerdem kann man bei ihr auf der Wiese in zwei hübschen Wohn­wagen über­nachten. Mehr zu dem char­manten Bed & Break­fast, den Veggi­e­fellen und weitere Infor­ma­tionen  gibt es unter

Henne, Gans & Co.
www.hennegansundco.de

Keramik im Quellental
Pantone-Trendfarben: Handgearbeitete Krüge, Schalen und Becher von Keramik imd Quellental

Foto: Gundi Bindernagel

Gundi Binder­nagel hat ursprüng­lich Freie Kunst studiert und sah sich als Malerin. Aber in ihr schlum­merte das tiefe Bedürfnis, mit den Händen zu werken, zu formen, zu schaffen. Im Töpfer­hand­werk hat sie ihre Bestim­mung gefunden. An der Töpfer­scheibe dreht sie in ihrem Atelier im Hamburger Westen schlichtes, wunder­schönes Alltags­ge­schirr, das benutzt werden möchte.  Bei Anfragen oder Wünschen:

Gundi Binder­nagel

www.atelierimquellental.de

SoSUE Hamburg

Das Mode­label aus Hamburg gibt es seit 2016. Grün­derin Sue Giers und ihr Team möchten gute Mode und gute Geschichten verbinden. Deswegen gibt es bei ihnen nicht nur tolle Blusen mit super­schönen Ärmeln, Kleider, Pullis und vieles mehr, sondern in ihrem Blog­zine auch Repor­tagen, Inter­views, Tipps und Rezepte. Die Bluse “Antonia” kostet übri­gens ca. 169 Euro.

www.so-sue.com

Little Greene

Der engli­sche Farben­her­steller blickt auf eine lange Tradi­tion bis ins Jahr 1773 zurück. Es ist eine Freude aus der großen  Farb­pa­lette und der umfang­rei­chen Tape­ten­kol­lek­tion zu schöpfen. Die Farben und Lacke über­zeugen durch ihren hohen Pigment­an­teil und die dadurch entste­hende Farb­tiefe. Die Tapeten – teil­weise Muster, die in verges­senen Archiven gefunden wurden – werden in einem spezi­ellen Druck­ver­fahren auf hoch­wer­tigsten Papieren herge­stellt, sind robust und lang­lebig. Weitere Informationen:

www.littlegreene.de

 

Stil­werk-Hotel Heim­hude Hamburg

Foto: T. Baermann

In einer 150 Jahre alten Jugend­stil­villa im Stadt­teil Pösel­dorf nahe Alster und Innen­stadt ist im vergan­genen Mai das erste Stil­werk-Hotel in Hamburg eröffnet worden. Eigent­lich ist es ein Mix aus Show­room und Hotel – denn wer Gefallen an der Einrich­tung des hübschen Hauses findet, kann Inte­rieur-Stücke, von den Thonet­stühlen, über die Wand­farbe von ” Caparol Icons”  bis zu den Boden­fliesen direkt im Stil­werk Hamburg oder über den Online­shop zu sich nach Hause ordern.


www.stilwerkhotels.com

 

Buch­tipp:

Glücklich wohnen mit FarbeDie Frage, mit welchen Farben wir uns in unserem Wohn­um­feld umgeben, ist so span­nend. Unzäh­lige schöne Möglich­keiten machen die Entschei­dung nicht leichter und so manche Farb­kom­bi­na­tion können wir uns viel­leicht auch nicht so gut vor unserem inneren Auge vorstellen.
Joa Stud­holme ist Farb­ku­ra­torin bei Farrow & Ball und zeigt in dem Buch “Glück­lich wohnen mit Farbe” zahl­reiche Gestal­tungs­mög­lich­keiten mit Farben auf. Verschieden Stile und Raum­si­tua­tionen sind nicht nur schön anzu­schauen – sie setzen Denk­an­stöße und machen Lust darauf, auch den eigenen vier Wänden einmal ein neues Farb­kleid zu verpassen. Und ich kann aus eigener Erfah­rung sagen, es lohnt sich, einmal etwas auszuprobieren!

Farrow & Ball –  Glück­lich wohnen mit Farbe” von Joa Stud­holme. Gebun­dene Ausgabe mit 268 Seiten, ca. 49 Euro. Erschienen bei Callwey.

 

Hinweis: Alle Fotos, die keinen anderen Vermerk haben, sind von mir.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.