DIY, Wohnen mit Kinderkunst
Schreibe einen Kommentar

DIY: Schach­brett-Bilder

DIY-Schachbrett-Bilder. Neugierig sein, mit Farben experimentieren, Pflanzenfragmente einarbeiten - mit Acrylfarbe kann man tolle Wanddekorationen herstellen. Und es muss nicht kompliziert sein.

Haben Sie manchmal Lange­weile? Tun Sie nichts, schauen nur so vor sich hin und plötz­lich: BÄM! ist da eine Idee. Eine Idee, was man tun könnte, eine Lösung für eine Frage­stel­lung oder einfach ein richtig guter Einfall. Ich erlebe dieses Phänomen häufiger, beson­ders bei meinen Kindern. Erst stapfen sie unschlüssig herum und wissen nichts zu tun… laaang­weilig. Und dann, ganz plötz­lich, geschäf­tiges Gewusel. Auf diesem Nähr­boden der Ruhe und des Nichts­tuns sprießen die wunder­vollsten und krea­tivsten Ideen wie Blumen hervor.

Lange­weile zu haben bedeutet auch, die Frei­heit für etwas zu haben.

Viel­leicht blät­tert man in einem Buch, einem Magazin oder hört Musik und plötz­lich verknüpfen sich die Gedanken mit dem Gese­henen oder Gehörten – und ein guter Einfall ist geboren.

DIY-Schachbrett-Bilder. Neugierig sein, mit Farben experimentieren, Pflanzenfragmente einarbeiten - mit Acrylfarbe kann man tolle Wanddekorationen herstellen. Und es muss nicht kompliziert sein.

Unmög­lich in der Hektik, die uns umgibt? Ich denke, wir sollten unsere Lebens­zeit mehr wert­schätzen und uns bewusst für etwas, aber auch mal gegen etwas entscheiden. Stellen wir uns die Frage “Was ist mir wirk­lich wichtig”, bringen wir viel­leicht etwas Ruhe in unser Leben und verzet­teln uns nicht andau­ernd. Meine Familie und ich entscheiden uns immer wieder bewusst gegen verplante Zeit, um genau diesen Nähr­boden für Krea­ti­vität und Muße zu schaffen.

DIY-Schachbrett-Bilder. Neugierig sein, mit Farben experimentieren, Pflanzenfragmente einarbeiten - mit Acrylfarbe kann man tolle Wanddekorationen herstellen. Und es muss nicht kompliziert sein.

Meine Idee für die Schach­brett-Bilder entstand an einem herr­lich lang­wei­ligen Feri­entag beim Durch­blät­tern eines Buches über eine der stil­prä­gendsten Innen­ar­chi­tek­tinnen  und Desi­gne­rinnen des 20. Jahr­hun­derts, Andrée Putmann. Als sie in den 80er Jahren ein Hotel in New York gestalten sollte, war ihr Budget so gering, dass sie für die Bade­zimmer die “billigsten Kacheln der ganzen Verei­nigten Staaten” (Zitat Andrée Putmann) suchen musste. Und so wurde aus der Not heraus eine geniale Idee geboren. Statt die Bade­zimmer mit kleinen weißen Kacheln auszu­statten, fragte sie auch nach schwarzen Exem­plaren und kachelte die Bade­zimmer im Schwarz-Weiß-Schach­brett­muster – fortan  ein Marken­zei­chen Putmanns.

DIY-Schachbrett-Bilder. Neugierig sein, mit Farben experimentieren, Pflanzenfragmente einarbeiten - mit Acrylfarbe kann man tolle Wanddekorationen herstellen. Und es muss nicht kompliziert sein.

Aus “Putmann Style” von Stephan Gerschel/ Collec­tion Rolf Heyne

So simpel die sich anein­an­der­rei­henden Quadrate auch sein mögen, so effekt­voll sind sie. Der klare Kontrast, die klaren Formen. Lang­weilig? Nein, eine perfekte Kompo­si­tion! Sogar die Natur – in meinen Augen die geni­alste unter allen Schöp­fern – hat mit diesem Muster die Blüten einer wunder­schönen Zwie­bel­blume, der Schach­blume (Fritil­laria), gestaltet.

DIY-Schachbrett-Bilder. Neugierig sein, mit Farben experimentieren, Pflanzenfragmente einarbeiten - mit Acrylfarbe kann man tolle Wanddekorationen herstellen. Und es muss nicht kompliziert sein.

Es muß nicht kompli­ziert sein

Gemeinsam mit meinen Kindern habe ich die Idee für die DIY-Wand­de­ko­ra­tion entwi­ckelt. Quadrate ausmalen ist nicht schwer, aber es hat fast etwas Medi­ta­tives, jedem Quadrat des Musters eine eigene Optik zu verleihen. In solchen Momenten kann man spüren, dass es uns glück­lich macht, wenn wir in einer Tätig­keit voll und ganz aufgehen. Das Leben verlang­samt sich. Es tut gut, sich für etwas Zeit zu nehmen.

DIY-Schachbrett-Bilder. Neugierig sein, mit Farben experimentieren, Pflanzenfragmente einarbeiten - mit Acrylfarbe kann man tolle Wanddekorationen herstellen. Und es muss nicht kompliziert sein.

Wir haben mit Acryl­farben auf Lein­wand­qua­draten (30 x 30 cm) gear­beitet. DIY-Schachbrett-Bilder. Neugierig sein, mit Farben experimentieren, Pflanzenfragmente einarbeiten - mit Acrylfarbe kann man tolle Wanddekorationen herstellen. Und es muss nicht kompliziert sein.Beim Malen kann man herr­lich seine Neugier ausleben, das Mate­rial erfor­schen und tolle Effekte erzielen. In die Acryl­farben arbei­teten wir getrock­nete Pflan­zen­teile, Gräser­frag­mente, Zwie­bel­schalen und gerie­bene Kreide ein. So bekommt die Farbe eine plas­ti­sche Anmu­tung. Mit kleinen Spach­teln schoben wir die dicke Farbe hin und her, um inner­halb der Quadrate für Struk­turen zu sorgen. Wir waren offen für Expe­ri­mente.
Aus roten Zwie­bel­schalen und schwarzen Teeblät­tern haben wir einen Sud gekocht, mit dem wir hier und da die Pflan­zen­teile betupften. Durch die natür­liche, rötliche Färbung entstanden span­nende Effekte.

DIY-Schachbrett-Bilder. Neugierig sein, mit Farben experimentieren, Pflanzenfragmente einarbeiten - mit Acrylfarbe kann man tolle Wanddekorationen herstellen. Und es muss nicht kompliziert sein.

DIY-Schachbrett-Bilder. Neugierig sein, mit Farben experimentieren, Pflanzenfragmente einarbeiten - mit Acrylfarbe kann man tolle Wanddekorationen herstellen. Und es muss nicht kompliziert sein.

DIY-Schachbrett-Bilder. Neugierig sein, mit Farben experimentieren, Pflanzenfragmente einarbeiten - mit Acrylfarbe kann man tolle Wanddekorationen herstellen. Und es muss nicht kompliziert sein.

DIY-Schachbrett-Bilder. Neugierig sein, mit Farben experimentieren, Pflanzenfragmente einarbeiten - mit Acrylfarbe kann man tolle Wanddekorationen herstellen. Und es muss nicht kompliziert sein.

DIY-Schachbrett-Bilder. Neugierig sein, mit Farben experimentieren, Pflanzenfragmente einarbeiten - mit Acrylfarbe kann man tolle Wanddekorationen herstellen. Und es muss nicht kompliziert sein.

Rand und Kanten der Keil­rahmen habe wir mit Wand­farben mit drei Anstri­chen gefärbt, aber natür­lich kann man auch hierfür Acryl­farben benutzen.

So sind drei Schach­brett-Bilder entstanden. Eines Schwarz-Weiß, eines Blau-Weiß und eines Grün-Weiß.

DIY-Schachbrett-Bilder. Neugierig sein, mit Farben experimentieren, Pflanzenfragmente einarbeiten - mit Acrylfarbe kann man tolle Wanddekorationen herstellen. Und es muss nicht kompliziert sein.

DIY-Schachbrett-Bilder. Neugierig sein, mit Farben experimentieren, Pflanzenfragmente einarbeiten - mit Acrylfarbe kann man tolle Wanddekorationen herstellen. Und es muss nicht kompliziert sein.

Mate­rial:

Quadra­ti­scher Keil­rahmen (Größe nach Wunsch), Acryl­farben (für die Umran­dung habe ich Wand­farben in Probe­dös­chen genommen), Pinsel, Blei­stift und Lineal zum Vorzeichnen, Natur­ma­te­ria­lien zum Einar­beiten, Kreide (z.B. Stra­ßen­kreide), Reibe

Zwiebel-Tee-Sud: Schalen von roten Zwie­beln und einige schwarze Teeblätter mit einer Tasse Wasser aufko­chen und etwas ziehen lassen.

Alter­na­tive:

Wer mag, kann aus einem Leder­rest einen Streifen mit der Breite des seit­li­chen Randes und der Länge des Umfangs zuschneiden und als “Rahmen” stramm um das Bild kleben.

DIY-Schachbrett-Bilder. Neugierig sein, mit Farben experimentieren, Pflanzenfragmente einarbeiten - mit Acrylfarbe kann man tolle Wanddekorationen herstellen. Und es muss nicht kompliziert sein.

 

DIY-Schachbrett-Bilder. Neugierig sein, mit Farben experimentieren, Pflanzenfragmente einarbeiten - mit Acrylfarbe kann man tolle Wanddekorationen herstellen. Und es muss nicht kompliziert sein.

DIY-Schachbrett-Bilder. Neugierig sein, mit Farben experimentieren, Pflanzenfragmente einarbeiten - mit Acrylfarbe kann man tolle Wanddekorationen herstellen. Und es muss nicht kompliziert sein.

Zur DIY-Anlei­tung der Bilder­sta­tive, die auf manchen Fotos zu sehen sind, geht es hier.

Mehr Inspi­ra­tion zur Gestal­tung von Wänden gibt es hier.

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.