Lifestyle, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Mini-Pick­nick­tört­chen

Mini-Picknicktörtchen mit Vanillecreme und Früchten

Die hübschen Mini-Pick­nick­tört­chen erobern sich schnell ihre Fange­meinde. Ob mit Beeren oder anderen Früchten – bei den süßen Minis besteht Sucht­ge­fahr. Da man sie mit einem Haps verna­schen kann, sind sie für ein Pick­nick (Pick­nick-Tipp hier…) perfekt. Aber auch ein Finger­food- oder Kuchen­buffet berei­chern die kleinen Tört­chen.

Eine Liebhaberin der Mini-Picknicktörtchen

Zeich­nung: Louisa, 12 Jahre

Die Pick­nick­tört­chen werden in Mini-Muffin­ble­chen (ca. Ø 4,5 cm, Höhe 2 cm)  geba­cken, ich habe zwei Bleche, aber man kann natür­lich auch nach­ein­ander backen.

Zutaten (für ca. 36 Stück):

280 g Mehl
100 g Puder­zu­cker
1 Ei
175 g kalte Butter
Prise Salz
Messer­spitze Zitro­nen­schale von einer Bio-Zitrone

325 g Milch
60 g Zucker
4 Eigelb
40 g Mehl
Mark von einer Vanil­le­schote
100 g Sahne
even­tuell 1 Päck­chen Torten­guss
Feigen

Beeren oder andere Früchte.
Toll passen auch frische aroma­ti­sche Feigen!

 

Zube­rei­tung:

Den Back­ofen auf 180° C (Umluft) vorheizen.
Das Muffin­blech mit Butter einfetten.
Für den Mürbe­teig das Mehl, Puder­zu­cker, Ei, Butter, Salz und Zitro­nen­schale schnell mit den Händen zu einem glatten Teig kneten (es geht natür­lich auch eine Küchen­ma­schine).
Den Teig auf einer bemehlten Arbeits­fläche 5 mm dick ausrollen und mit einer Kreis­form oder einem Glas (Ø ca. 6,5 cm) Kreise ausste­chen. Die Teig­kreise in die Förm­chen drücken und das Muffin­blech 10 Minuten ins Tief­kühl­fach stellen, damit die Teig­förm­chen beim Backen nicht zusam­men­sa­cken.
Danach sofort in den Ofen schieben und 20 Minuten backen. Wenn die Tört­chen gold­braun sind, sind sie fertig und können heraus­ge­nommen und leicht aus der Form gelöst werden. Abkühlen lassen.

BeerenobstIn der Zeit kann man die Vanil­le­creme zube­reiten:
Milch, Vanil­le­zu­cker und 2 EL Zucker aufko­chen.  In einer weiteren Schüssel Eigelb, den rest­li­chen Zucker und das Mehl glatt rühren. Mit dem Schnee­besen nach und nach die heiße Milch in die Eier­masse rühren. Nun alles noch einmal im Topf  2 Minuten köcheln lassen, dabei stets rühren. Die Vanil­le­creme gut abkühlen lassen.

Wenn alles gut abge­kühlt ist, kann man die Vanil­le­creme mit einem kleinen Löffel oder einer Spritz­tüte in die Teig­förm­chen rand­voll einfüllen. Das gewa­schene Obst auf der Creme verteilen und je nach Wunsch mit etwas Torten­guss fixieren.
Den Torten­guss rühre ich immer mit etwas Saft an oder ich nehme zum Wasser etwas Marme­lade, um dem Guss die passende Farbe zu verleihen.  Ich verzichte aber auch manchmal auf den Guss, um nicht noch mehr Süße auf das Tört­chen zu bringen.

Mini-Picknicktörtchen auf Blütentellern

Tipp: Die Teig­förm­chen und die Vanil­le­creme kann man sehr gut vorbe­reiten, im Kühl­schrank aufbe­wahren und dann am Tage des Pick­nicks zusam­men­setzen.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.