Interior
Schreibe einen Kommentar

Die Magie der dunklen Farben

Inspiration: Pflaumen in schwarzer Schale

Was mich an dunklen Farben im Inte­rior-Design faszi­niert? Die Tiefe, die Ausge­gli­chen­heit und Ruhe, die von den dunklen Tönen ausgeht. Sie lassen die Farben in ihrem Umfeld leuchten, sie schaffen eine Ruhe, vor der Muster sich wunderbar entfalten können. Wie eine Bühne verhelfen sie Möbeln, Acces­soires und Bildern zu einem wirkungs­vollen Auftritt.

Stilleben zu "Dunkle Farben im Interior"

Farrow & Ball Wandfarbe Schlafzimmer

Foto: Farrow & Ball, Farbe: OFF BLACK

Beson­ders in licht­är­meren Räumen greift man oft zu hellen Tönen, um Weite und Groß­zü­gig­keit  zu schaffen. Auch ich bin dieser Theorie gefolgt und habe unsere Küche bei Einzug ganz in Weiß gestaltet. Stillleben der dunklen TöneDie Wände, die Holz­ele­mente, die Küchen­zeile, den Küchen­schrank und -Tisch. Auch das hatte eine wunder­bare Wirkung, aber mit der Zeit ist mir aufge­fallen, dass das Weiß wie ein Passe­par­tout für all die kleinen und großen Acces­soires in der Küche wirkt. Ein Gewimmel an Uten­si­lien, kleinen Kunst­werken, Lebens­mit­teln… Natür­lich, schließ­lich wird in unserer Küche gekocht, gegessen, gebas­telt, Schul­ar­beiten werden erle­digt  – es wird gelebt und sieht daher auch belebt aus.

Für unser Fami­li­en­leben ist sie zentral! Gegen das kleine tägliche Chaos hilft auch keine Farbe, aber dennoch vermag die rich­tige Farbe für Ruhe und Orien­tie­rung zu sorgen.

Küchenbord in "Black Blue" Farrow & Ball

Farbe: BLACK BLUE, Farrow & Ball

Immer häufiger habe ich vor meinem inneren Auge die Küchen­schränke in einem tiefen Dunkel­blau gesehen. Einem ruhigen Ton, der die Fähig­keit hat, die Küche zu erden, das Durch­ein­ander der Farben zu beru­higen. Eine dunkle Farbe, die meinen Blick in der Küche nicht reflek­tiert, sondern anzieht, aufnimmt und mich versinken lässt. All das soll eine Farbe können? Oh ja, sie kann!  Und sie tut es.

 

Little Greene Wandfarbe

Foto: Little Greene, Farben: JEWEL BEETLE, CHOCOLATE COLOUR, PIQUE

Samenstand einer Blume

Little Greene Farbe

Foto: Little Greene, Farbe: JEWEL BEETLE

Dunkle Farben  können gerade aus kleinen, licht­är­meren Räumen etwas Beson­deres machen, für Inti­mität und  Heime­lig­keit sorgen. Aufgrund des gerin­geren Tages­lichtes wirken dunkle Farben inten­siver.  Das Auge scheint es regel­recht zu genießen, Halt in der dunklen Farbe zu finden, statt sich im hellen Einerlei zu verlieren.

 

Farrow & Ball Wandfarbe

Foto: Farrow & Ball, Farbe: BRINJAL

Inspiration: Beeren und Blüte in Violett

Farrow & Ball Farbe

Foto: Farrow & Ball, Farbe: MAHOGANY

Dunkel­blau, Dunkel­grün, Anthrazit, Schwarz, Dunkelrot, Dunkel­braun… – die charis­ma­ti­schen Dunkel­töne eignen sich sowohl zur Hervor­he­bung einzelner Möbel­stücke, als auch zur Wand­ge­stal­tung, wobei die Wand­farbe stets ganz matt sein sollte.

(unbe­zahlte Werbung) Aus eigener Erfah­rung kann ich hier die reich pigmen­tierten Farben und Lacke von Little Greene und Farrow & Ball empfehlen. Sie lassen sich toll verar­beiten, sind sehr ergiebig und wirken durch den hohen Farb­pig­ment­an­teil in verschie­denen Licht­si­tua­tionen sehr facet­ten­reich.

"Off Black" von Farrow & Ball

Farbe: OFF BLACK, Farrow & Ball

Ein Lack für Möbel oder Holz­ar­beiten kann hingegen auch in Hoch­glanz span­nende Effekte erzielen. Möchte man ein Möbel­stück optisch zurück­nehmen, kann man es in der Wand­farbe strei­chen. Ein Effekt, der beson­ders bei dunklen Farben famos aussehen kann.

Little Greene Farbe

Foto: Little Greene, Farben: POMPEIAN ASH, HEAT

Rappe Detail vom Auge

Auch bei Texti­lien entfalten dunkle Farben ihre Wirkung. Dunkel­grüner oder -blauer Samt beispiels­weise oder ein schwarzes grobes Leinen, ein tief dunkel­braunes Leder oder ein tief­dun­kel­roter Jacquard. Ob als Vorhang oder Möbel­bezug, als Kissen oder Lampen­schirm­bezug – Texti­lien in dunklen Tönen erlauben uns herr­liche Insze­nie­rungen mit zauber­hafter Wirkung.

Blauer Samt im Geigenkasten

Dunkelgrüner Wandanstrich mit Efeu

Die Magie der dunklen Farben

 

Farben werden von jedem ganz persön­lich wahr­ge­nommen. Natür­lich gibt es Analysen, Erklä­rungen zu der Wirkung verschie­dener Farben – in meinen Augen über­wiegt aber eindeutig die indi­vi­du­elle Wahr­neh­mung. Viel­leicht asso­zi­iert man etwas mit einem Ton? Viel­leicht sieht man etwas in ihm, was andere nicht sehen? Oft bleiben die Augen immer wieder an bestimmten Farb­zu­sam­men­stel­lungen oder Farb­nu­ancen haften. Ein gutes Indiz dafür, dass es sich viel­leicht um eine gute Farb­kom­po­si­tion für die nächste Reno­vie­rung handeln könnte.  Auch das Zusam­men­stellen von Mood­boards kann helfen. Einfach mal Dinge oder Bilder, die einen anspre­chen, foto­gra­fieren und zusam­men­stellen und eine Weile immer wieder betrachten. Ist es eine echte Liebe, erkennt man es schnell!

Dunkle Edelsteine

Für weitere Inspi­ra­tionen bitte hier entlang…

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.